Mittelstandsbeirat

Der Mittelstandsbeirat ist neben der Clearingstelle Mittelstand und den Clearingverfahren die dritte Säule des Mittelstandsförderungsgesetzes. Aufgabe des Beirats ist es, die Mittelstandspolitik des Landes an den Bedürfnissen und Bedingungen kleiner und mittlerer Unternehmen zu orientieren.

Er bewertet jährlich die Wirksamkeit der Clearingverfahren und berichtet dem Landtagsausschuss über das Ergebnis.

Mitglieder des Beirats sind hochrangige Repräsentanten der mittelständischen Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen, der kommunalen Spitzenverbände und des DGB NRW, die auf Vorschlag der jeweiligen Organisationen vom Ministerpräsidenten Armin Laschet für die Dauer einer Legislaturperiode berufen werden.

Mitglieder des Mittelstandsbeirates (17. Legislaturperiode):

  • Arndt G. Kirchhoff (Vorsitzender): Präsident unternehmer nrw / Präsident des Instituts der deutschen Wirtschaft
  • Andreas Ehlert (Stellvertretender Vorsitzender): Präsident Handwerk NRW
  • Thomas Meyer: Präsident der Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen e. V.
  • Dr. Benedikt Hüffer: Vizepräsident der Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen e. V.
  • Hans Hund: Präsident Westdeutscher Handwerkskammertag e. V.
  • Hanspeter Klein: Vorsitzender Verband Freier Berufe im Lande Nordrhein-Westfalen e. V.
  • Rudolf Henke MdB: Präsident der Ärztekammer Nordrhein
  • Egbert Neuhaus: Vizepräsident METALL NRW Verband der Metall- und Elektro-Industrie Nordrhein-Westfalen e. V.
  • Anja Weber: Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes NRW
  • Manfred Müller: Mitglied des Vorstands des Landkreistages NRW
  • Bernd Tischler (Stellvertretender Vorsitzender): Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses des Städtetages NRW
  • Roland Thomas: Bürgermeister der Stadt Bad Salzuflen